Startseite"Kurz notiert"Wir über unsArbeitskreiseAktuellesVeranstaltungenFachbereichstageDokumenteForschungPromotionKontakt & ImpressumStellenmarktHomeArchiv

14.10.2015

DGSSA-Jahrestagung am 13. / 14. November 2015 in Potsdam

Die diesjährige DGSSA-Tagung, die am 13. und 14. November 2015 an der FH Potsdam stattfindet, widmet sich den folgenden Fragen: 

"Wie systemisch ist kritische Soziale Arbeit und wie kritisch ist systemische Soziale Arbeit? Wie kann die Soziale Arbeit die Transformation des Sozialstaates erfolgreich beeinflussen?"

 

Weitere Informationen, auch zu den Anmeldeformalitäten, finden Sie im Veranstaltungsflyer.


24.06.2015

Tagung "Soziale Arbeit... denn sie wissen (nicht) was sie tun?!" am 30./31.10.2015 in Gauting

 

Das von PraktikerInnen und Lehrenden der Sozialen Arbeit neu gegründete Freie Institut für Theorie und Praxis Sozialer Arbeit (TPSA) veranstaltet im Herbst dieses Jahres seine erste Tagung. Es soll an Beispielen aus verschiedenen Arbeitsfeldern gezeigt werden, wie sich Theorie und Praxis auf der Grundlage systematisch angewandter Handlungstheorie wirksam miteinander verknüpfen lassen. Die Tagung mit dem Titel "Soziale Arbeit... denn sie wissen (nicht) was sie tun?!" findet am 30./31.10.2015 in Gauting mit dem dortigen Institut für Jugendarbeit als Kooperationspartner statt.

 

                                                           

Den Tagungsflyer können Sie hier abrufen.


10.06.2015

9. Methodenworkshop Rekonstruktive Soziale Arbeit, Nürnberg 17.-19.9.'15

Der 9. Methodenworkshop des "Netzwerks Rekonstruktive Soziale Arbeit" findet dieses Jahr vom 17.9.-19.9.15 an der Evangelischen Hochschule Nürnberg statt. 

 

Unter Anleitung langjährig erfahrener WerkstattleiterInnen wird im Stile der Forschungswerkstatt an empirischen Materialien der TeilnehmerInnen gearbeitet werden. Die insgesamt elf Forschungswerkstätten decken ein vielfältiges Methodensprektrum qualitativer, rekonstruktiver Forschungsmethoden v.a. in Feldern der Sozialen Arbeit und ihrer Nachbardisziplinen ab. Die Workshoptagung ist damit insbesondere für NachwuchswissenschaftlerInnen (Promovierende, Masterstudierende) und für Lehrende und ForscherInnen an Hochschulen sowie forschungsinteressierte PraktikerInnen von Interesse. 

 

Hier finden Sie die Einladung sowie eine Übersicht über die Forschungswerkstätten.

 

Die Anmeldung ist über die Tagungshomepage www.evhn.de/rekonsobitagung bis zum 31.7.15 möglich. Dort finden Sie auch nähere und ständig aktualisierte Informationen (demnächst auch die ausführliche Beschreibung der einzelnen Workshops).

 

Im Falle von Nachfragen können Sie sich gern an die Tagungsemailadresse wenden: rekonsobi@evhn.de

 


18.02.2015

Arbeitstreffen Rekonstruktive Praxis der Sozialen Arbeit am 9.5.2015 in Göttingen

Seit einigen Jahren arbeiten im Netzwerk Rekonstruktive Soziale Arbeit einige lokale Arbeitskreise, Einzelinitiativen und Gruppen, die in Zusammenarbeit zwischen Praktiker_innen und Forscher_innen, Studierenden und Lehrenden die Umsetzung rekonstruktiver Methoden als Reflexions- und Handlungsmethoden in der Praxis erproben und weiter entwickeln. 

 

Um einen Austausch zwischen diesen lokalen Initiativen und einzelnen interessierten Kolleg_innen zu ermöglichen, laden wir zum 1. bundesweiten Arbeitstreffen "Rekonstruktive Soziale Arbeit in der Praxis – Praktiker_innen im Netzwerk Rekonstruktive Soziale Arbeit" nach Göttingen ein. Das Arbeitstreffen findet am 9. Mai 2015 von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Kreishaus – Nebengebäude (Burg), Bürgerstr. 64, 37083 Göttingen statt.

 

Anmeldungen an Hanna.Beneker@rub.de

 

Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie hier.


13.11.2014

9. Bundeskongress Soziale Arbeit vom 30.09 bis 02.10.2015 an der Evangelischen Hochschule Darmstadt

Der 9. Bundeskongress Soziale Arbeit findet vom 30. September bis zum 2. Oktober 2015 an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt statt. Der BUKO 2015 trägt den Titel:

 

 

„Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit“. 

 

Vorgesehen sind vier Themenschwerpunkte/Panels, zu denen – bis zum 15. Februar 2015 – Einzel- oder Arbeitsgruppen-Beiträge eingereicht werden können:

 

1) Konfliktperspektiven in Fall-, Feld- und Sozialraumorientierung

2) Partizipation, Inklusion und Diversität im Neoliberalismus

3) Praktiken der Normierung, Normalisierung, Disziplinierung und Ausschließung

4) Macht- und Wissensverhältnisse in Ausbildung und (Lohn-)Arbeit.

 

 

Nähere Informationen, der Aufruf zur Beteiligung sowie der Call for Papers finden sich auf der Webseite www.bundeskongress-soziale-arbeit-2015.de


08.10.2014

9. Emder Forschungs- und Fachkolloquium - Soziale Arbeit und ihre Wissenschaften: Die 68er und die Soziale Arbeit

Am 31. November und 01. November 2014 findet an der FH Emden/Leer das 9. Emder Forschungs- und Fachkolloquium - Soziale Arbeit und ihre Wissenschaften: "Die 68er und die Soziale Arbeit" statt. 

Das Programm des Kolloquiums finden Sie hier.


22.09.2014

Call for Paper - DGSA-Jahrestagung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (24.-25. April 2015)

Vom 24. bis zum 25. April 2015 findet an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit statt. Der Titel der Tagung lautet: "Wirkungen Sozialer Arbeit - Potentiale und Grenzen der Evidenzbasierung für die Profession und Disziplin". 

 

Den Call for Paper finden Sie hier. 


18.09.2014

Tagung "Rekonstruktive Wissensbildung. Historische und gegenwärtige Perspektiven einer gegenstandsbezogenen Theorie der Sozialen Arbeit" - 27. bis 29. November 2014

Vom 27. bis 29. November 2014 findet an der KatHO NRW, Abt. Münster die Tagung "Rekonstruktive Wissensbildung. Historische und gegenwärtige Perspektiven einer gegenstandsbezogenen Theorie der Sozialen Arbeit" statt. 

 

Hier finden Sie den Tagungsflyer.

 

Die Leitung der Tagung haben Walburga Hoff, Birgit Bender-Junker und Klaus Kraimer inne. 

 

Die Anmeldung zur Tagung ist noch bis zum 20. Oktober über folgenden Link möglich: www.rekonstruktive-wissensbildung.de


21.05.2014

Vorankündigung: Konferenz der EASSW vom 29. Juni bis 2. Juli 2015

Vom 29. Juni bis 2. Juli 2015 findet an der Bicocca University in Mailand (Italien) die Konferenz der European Association of Schools of Social Work (EASSW) unter dem Titel "Social Work Education in Europe: towards 2025" statt. 

 

Geplante Themen sind unter anderem die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Entwicklung von Curricula Sozialer Arbeit, Forschung in der Sozialen Arbeit in Theorie und Praxis, Lehren von Sozialer Arbeit in Krisenzeiten usw.

 

Die Vorankündigung finden Sie hier.

 

Mehr Informationen über www.eassw.org

 


31.03.2014

Rhein-Diskurs - Loreley-Forum am 16. Mai 2014

Am 16. Mai 2014 ist im Rahmen einer Schifffahrt von Koblenz bis zur Loreley ein fachlicher Austausch von Vertretern aus Wissenschaft, Praxis und Politik zu Themen und aktuelle Probleme der Kinder- und Jugendhilfe geplant.

 

Hier finden Sie die Veranstaltungsankündigung.


31.03.2014

12. TiSSA Konferenz vom 25. bis 27. August 2014 in Sofia, Bulgarien

Vom 25. bis 27. August findet zum zwölften Mal die International Social Work and Society Academy (TiSSA) statt. Das Thema der Akademie, die dieses Jahr an der Universität Sofia, Bulgarien, stattfindet, lautet: 

 

"Transforming Societies - A Challenge for Social Work in Europe"

 

In diesem Zusammenhang sei auch auf die vorher (22. bis 24. August 2014) ebenfalls an der Universität Sofia stattfindende PhD-Pre-Conference hingewiesen. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungshomepage sowie in dieser Veranstaltungsankündigung.


10.12.2013

Fachtag "Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit - Etablierung der Professionalisierung der Sozialen Arbeit durch ihre Masterstudiengänge" am 17.01.2014 in Jena

Am 17. Januar 2014 findet der Fachtag: "Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit - Etablierung der Professionalisierung der Sozialen Arbeit durch ihre Masterstudiengänge" in der Aula der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena statt. Der Fachtag möchte einen Austausch verschiedener Akteure der Sozialen Arbeit anregen. 

 

Dazu wollen die Organisatoren Studierende, Vertreter von Universität und Fachhochschulen, Vertreter der Praxis und politische Entscheidungsträger zusammenbringen, um gemeinsam Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit auf den verschiedenen Ebenen zu entwickeln und Veränderungsprozesse anzustoßen.

 

Hier finden Sie das Programm zum Fachtag in Jena.


10.11.2013

INAS-Fachkongress "Versorgung gestalten. Innovation - Kooperation - Vernetzung - Konkurrenz" in Olten/Schweiz

Vom 12. bis 14. Februar 2014 findet an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten der Fachkongress 2014 zum Thema "Versorgung gestalten. Innovation - Kooperation - Vernetzung - Konkurrenz" der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Sozialmanagement / Sozialwirtschaft statt. 

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2014. Mehr Informationen unter www.inas-ev.eu

 

Hier finden Sie das Tagungsprogramm.

 

 

10.10.2013

Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft und der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft in Leipzig

Am 22. und 23. November 2013 findet an der HTWK Leipzig die Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement / Sozialwirtschaft und der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement / Sozialwirtschaft zum Thema "Personalmanagement im Spannungsfeld von Demografie, Finanzen und Professionalität" statt.

Bis zum 15. November 2013 wird um verbindliche Anmeldung unter herbert(at)bassarak.de gebeten.

 

Hier finden Sie Einladung und Tagungsprogramm.

 

 

09.10.2013

Fachtag „IT-isierung der Jugendhilfe gemeinsam gestalten: Praxis, Politik und Wissenschaft im Dialog“ an der HAW Hamburg

Am 15. Oktober findet in der HAW Hamburg ein Fachtag zum Thema "IT-isierung der Jugendhilfe gemeinsam gestalten: Praxis, Wissenschaft und Politik im Dialog" statt. Hier finden Sie die Einladung.

 

Informationstechnologien, die inzwischen im Alltag der Kinder- und Jugendhilfe angekommen sind, werden nicht selten kontrovers diskutiert. Auf dem Fachtag werden renommierte WissenschafterlInnen, wichtige VertreterInnen der Hamburger Politik und herausragende PraktikerInnen der Jugendhilfe in einen Dialog treten.

 

Weitere Informationen zum Tagungsablauf sowie die unkomplizierte kostenlose Anmeldung finden Sie unter http://it-jugendhilfe.de

 

Kontakt:

Prof. Dr. Olga Burkova

Tel.: 040/42875-7030

E-Mail: olga.burkova(at)haw-hamburg.de

 

 

09.09.2013

Symposium "Social Work Discourses in Europe" am 21. Oktober 2013 an der Hochschule Koblenz

Am Montag, den 21. Oktober 2013 findet am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Koblenz (Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz) ein internationales Symposium zum Thema "Social Work Disourses in Europe" statt.

 

Das Programm können Sie hier einsehen.

 

Um Anmeldung wird per E-Mail gebeten: fbsw(at)hs-koblenz.de

 

 

09.04.2013

Tagung zur Zukunft der Psychotherapie-Ausbildung des BKJ in Berlin

Zur Zukunft der Psychotherapie-Ausbildung, der pädagogischen Zugänge und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie findet am 2. Oktober 2013 von 11 bis 17 Uhr im Senatssaal der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 in 10117 Berlin eine Tagung des BKJ statt. 

Mitveranstalter sind neben dem Berufsverband der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten und dem FBTS auch die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten e.V. (bvvp), die Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie e.V. (DGPT) und die Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP). 

Anmeldungen sind bis zum 25. September 2013 an den Berufsverband der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten e.V., Brunnenstr. 53, 65307 Bad Schwalbach, Tel. 06124/726087, Fax 06124/726091 oder geschaeftsstelle(at)bkj-ev.de zu richten.

Hier finden Sie das Programm.

 

09.03.2013

Veranstaltungsreihe zum DQR des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Im September 2013 finden zwei Regionaltagungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder zum Thema "Einführung des deutschen Qualifikationsrahmens - Was ist zu tun?" statt.

Die Regionaltagung West findet am Montag, den 16. September 2013 in Düsseldorf statt. Veranstaltungsort ist das Gewerkschaftshaus Düsseldorf, Friedrich-Ebert-Str. 34-38 in 40210 Düsseldorf. Das Programm finden Sie hier.

Die Regionaltagung Süd findet am Mittwoch, den 25. September 2013 in Stuttgart statt (Handwerkskammer Region Stuttgart, Heilbronner Str. 43, 70191 Stuttgart). Hier finden Sie das Programm.

Wegen der begrenzten Anzahl von Plätzen wird um Anmeldung gebeten (Anmeldecode: DQRSeptember2013). 

Regionaltagung West 

Regionaltagung Süd

Aktuellste Nachrichten
01.04.2016
Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt (Standort Würzburg – Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften) hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in zu besetzen
19.02.2016
An der HAWK ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Professur (1,0 Stelle W2, unbefristet) für das Lehrgebiet „Diversität und Soziale Arbeit“
19.02.2016
An der HAWK ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Professur (1,0 Stelle W2, unbefristet) für das Lehrgebiet „Organisationsmanagement im Kontext regionaler Entwicklungsprozesse“
15.02.2016
An der Alice Salomon Hochschule ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Professur für Handlungstheorien und Methoden der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt Sucht
15.02.2016
An der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin wird eine Gastprofessur für Soziale Gerontologie ausgeschrieben
08.02.2016
Fachtagung „Verantwortlich Entscheiden und Handeln - Soziale Arbeit unter Bedingungen von Ungewissheit und Ambivalenz“ am 14. und 15. November 2016 an der Evangelischen Hochschule in Dresden