Startseite"Kurz notiert"Wir über unsQR SozArb Version 6.0ArbeitskreiseAktuellesVeranstaltungenFachbereichstageStellungnahmenForschungAMIQUSCM4DEMENZIMPALAJob SatisfactionKlimawandelSpITKomTrampolinFH FrankfurtPromotionKontakt & ImpressumHomeArchiv

Trampolin

 

Das Deutsche Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP) der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW, Abteilung Köln, und das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) führen seit 2008 das Projekt "Konzeption und Evaluation eines modularen Präventionskonzeptes für Kinder aus suchtbelasteten Familien“ durch. Ziel dieser prospektiven Multicenter-Studie ist eine randomisiert-kontrollierte Überprüfung der Wirksamkeit eines modularisierten Präventionsprogramms mit dem Namen „Trampolin“ für Kinder aus suchtbelasteten Familien zwischen 8 und 12 Jahren. Dieses soll die psychische Belastung der Kinder reduzieren, ihre Handlungs- und Bewältigungskompetenzen stärken und eine dauerhafte Erhöhung der Ressourcen und Resilienzen der Kinder erreichen.

 

Forschungsposter zum Projekt: Trampolin „Kinder aus suchtbelasteten Familien entdecken ihre Stärken“ (418kb)

Aktuellste Nachrichten
01.03.2017
An der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ist eine Professur im Studiengang Soziale Arbeit, Lehrgebiet „Methoden der Sozialen Arbeit“ zu besetzen
22.02.2017
An der Hochschule Neubrandenburg ist eine Professur für das Fachgebiet „Migrationsgesellschaft und Demokratiepädagogik“ zu besetzen
20.02.2017
Die Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege sucht eine Professorin/einen Professor (W2) für das Lehrgebiet „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Landshut ist eine Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben Lehrgebiet „Soziale Arbeit“ zu besetzen