Startseite"Kurz notiert"Wir über unsQR SozArb Version 6.0ArbeitskreiseAktuellesVeranstaltungenFachbereichstageStellungnahmenForschungAMIQUSCM4DEMENZIMPALAJob SatisfactionKlimawandelSpITKomTrampolinFH FrankfurtPromotionKontakt & ImpressumHomeArchiv

Job Satisfaction

Working in palliative care is often associated with a high risk for professional burnout. However, recent studies have shown lower burnout levels in palliative care doctors compared to those working in other specialties. The aim of this study was to a) identify motivation, stress factors, and individual coping strategies of physicians working in palliative care settings, and b) define specific professional and individual skills required in palliative care physicians.Qualitative study interviewing 16 physicians working in different palliative care settings such as hospice (add number), hospital (add number), homecare (add number) or private practice (add number) in Germany, Austria, Switzerland and Norway. The semi-structured interviews lasted 45-60 minutes each; a subsequent qualitative content analysis was performed. The age of the interview partners (5 females, 11 males) ranged from 30 to 62 years of age with 0.5 to 27 years working experience in palliative care.We conclude a high job satisfaction of physicians in palliative care despite the demanding physical and psychological requirements. Improving communication skills should be a central element in the training of palliative care physicians.

Forschungsposter zum Projekt: Job Satisfaction of Palliative Care Doctors (202kb)

Aktuellste Nachrichten
01.03.2017
An der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ist eine Professur im Studiengang Soziale Arbeit, Lehrgebiet „Methoden der Sozialen Arbeit“ zu besetzen
22.02.2017
An der Hochschule Neubrandenburg ist eine Professur für das Fachgebiet „Migrationsgesellschaft und Demokratiepädagogik“ zu besetzen
20.02.2017
Die Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege sucht eine Professorin/einen Professor (W2) für das Lehrgebiet „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Landshut ist eine Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben Lehrgebiet „Soziale Arbeit“ zu besetzen