Startseite"Kurz notiert"Wir über unsQR SozArb Version 6.0ArbeitskreiseAktuellesVeranstaltungenFachbereichstageStellungnahmenForschungAMIQUSCM4DEMENZIMPALAJob SatisfactionKlimawandelSpITKomTrampolinFH FrankfurtPromotionKontakt & ImpressumHomeArchiv

AMIQUS

 

Die Hochschulen RheinMein und Fulda beschäftigen sich in ihrem Forschungsprojekt mit der Lebenssituation älterer MigrantInnen in deutschen Städten. Dabei geht um Möglichkeiten der Stützung und Initiierung von Netzwerken der Selbstorganisation und Selbsthilfe dieser Quartiersbewohner. Es geht dabei vor allem um die Bedingungen und Ressourcen für ein angemessenes Leben im Alter, aber auch die Barrieren, welche die älteren Menschen mit Migrationshintergrund in deutschen Städten dabei überwinden müssen. Ziele dieses Handlungsforschungsprojektes sind unter anderem die quartiersbezogene Erhebung dieser Bedingungen, Ressourcen und Barrieren, die partizipative Entwicklung und Begleitung von Projekten der älteren Migranten sowie die Öffnung von bestehenden Angeboten für diese selbstinitiierten Projekte.

 

Forschungsposter zum Projekt: Ältere MigrantInnen im Quartier: Stützung und Initiierung von Netzwerken der Selbstorganisation und Selbsthilfe (445kb)

 

www.amiqus.de

Aktuellste Nachrichten
01.03.2017
An der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ist eine Professur im Studiengang Soziale Arbeit, Lehrgebiet „Methoden der Sozialen Arbeit“ zu besetzen
22.02.2017
An der Hochschule Neubrandenburg ist eine Professur für das Fachgebiet „Migrationsgesellschaft und Demokratiepädagogik“ zu besetzen
20.02.2017
Die Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege sucht eine Professorin/einen Professor (W2) für das Lehrgebiet „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen
17.02.2017
An der Hochschule Landshut ist eine Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben Lehrgebiet „Soziale Arbeit“ zu besetzen