Startseite"Kurz notiert"Wir über unsQR SozArb Version 6.0MasterverbleibsstudieArbeitskreiseAktuellesVeranstaltungenFachbereichstageStellungnahmenForschungPromotionKontakt & ImpressumHomeArchiv

03.08.2017

Stellungnahme zum Arbeitsentwurf vom 25.07.2017 des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Reform der Psychotherapeutenausbildung

 

Die Stellungnahme des FBTS zum Arbeitsentwurf vom 25.07.2017 des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Reform der Psychotherapeutenausbildung finden Sie hier.


20.01.2017

Stellungnahme zum Eckpunktepapier zur Novellierung der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

Die Stellungnahme des FBTS zum Eckpunktepapier des Bundesministeriums für Gesundheit zur Novellierung der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten finden Sie hier.


27.12.2016

Stellungnahme des FBTS zur geplanten SGB VIII Reform

Der FBTS hat auf seiner Mitgliederversammlung am 10.11.2016 eine Stellungnahme zur geplanten SGB VIII – Reform beschlossen, die dem BMFSFJ übersandt worden und hier einzusehen ist. 

 

Zwischenzeitlich ist kommuniziert worden, dass der vom BMFSFJ vorgelegte Arbeitsentwurf „zurückgenommen“ worden ist. Dem Vernehmen nach steht nunmehr zu erwarten, dass in nächster Zeit (ev. Januar oder Februar 2017) ein „kleiner“ Referentenentwurf veröffentlicht wird. Dieser Referentenentwurf soll sodann mehr oder weniger unstrittigen Änderungsvorschlägen aufgreifen.

 

Der FBTS sieht diesem Referentenentwurf gerne entgegen und wird sich zu gegebener Zeit zu dem Vorhaben äußern.


29.01.2016

Aktuelle Stellungnahmen des FBTS

 

Die Stellungnahme des FBTS zu dem Diskussionspapier der AGJ zum Thema: “Die Kooperation der Lernorte stärken! Auf gemeinsame Mindeststandards verständigen! - Der Praxisbezug und dessen Bedeutung für die staatliche Anerkennung in den Studiengängen der Sozialen Arbeit“ vom 17./18.09.2015 finden Sie hier.

 

Das oben genannte Diskussionspapier der AGJ finden Sie hier.

 

Das Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Praxisämter/-referate an Hochschulen für Soziale Arbeit „Keine staatliche Anerkennung für Absolvent/-innen von Studiengängen bezugswissenschaftlicher Disziplinen mit dem Recht, den Titel und die Berufsbezeichnung „staatliche anerkannte-/r Sozialarbeiter/-in und / oder staatlich anerkannte Sozialpädagoge/-in“ zu führen“ finden Sie hier.


AGJ-Stellungnahmen

AGJ-Positionspapier: Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen  

 

Positionspapier „Gute Erziehung, Bildung und Betreuung: Anforderungen an Kindertagesbetreuung aus Sicht von Familien“  

 

Anforderungen an jugendpolitische Indikatoren als Instrument der EU-Jugendstrategie

 

Diskussionspapier „Interkulturalität und Fachlichkeit. Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe“ 

 

Diskussionspapier zu Anforderungen an Fort- und Weiterbildung als ein 
Steuerungsinstrument der Personal- und  Qualitätsentwicklung  

 

Positionspapier „Bildung braucht Freiräume. Dimensionen einer Lernkultur der Kinder- und Jugendhilfe“ 

 

Diskussionspapier: Kleine Kinder in den stationären Formen der Hilfen zur Erziehung – Anforderungen an die Ausgestaltung


Studie Kindeswohlgefährdung – Ursachen, Erscheinungsformen und neue Ansätze der Prävention

Gerne stellen wir Ihnen eine aktuelle Studie zur Thematik der Kindeswohlgefährdung – Ursachen, Erscheinungsformen
und neue Ansätze der Prävention- zur Verfügung. 

 

Desweiteren machen wir Sie auf einen Forumsbeitrag von Frau Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin aufmerksam, welcher im Kontext des 14. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages in Stuttgart eingebracht worden ist: 

 "Soziale Berufe – Von der Wachstumsbranche zur Zukunftsbranche"

 


Materialien zur Entwicklung des Arbeitsmarktes für SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen mit Fachhochschulabschluss in der Bundesrepublik Deutschland

Die voliegende aktualisierte und neu bearbeitete Fassung "Materialien zur Entwicklung des Arbeitsmarktes für SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen mit Fachhochschulabschluss in der Bundesrepublik Deutschland" finden Sie hier grundlegend überarbeitet und mit den neuesten für die Arbeitsmarktentwicklung relevanten Zahlen untermauert. 

 

 


Abfrage zur Verortung der Praxisanteile

Anfang 2010 wurde eine Abfrage zur Verortung der Praxisanteile und zur Betreuungsangeboten für auswärtige Studierende in den Studiengängen Soziale Arbeit gestartet. 49 Studiengänge haben sich an dieser Umfrage beteiligt. Eine grundlegende Übersicht findet sich im Katalog Mobilitätsumfrage. Eine zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse findet sich in der Mobilitätsanalyse der Studiengänge Soziale Arbeit und in der Kurzfassung der Auswertung. 

 

Aktuellste Nachrichten
13.09.2017
An der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm sind zwei Professuren zu besetzen
08.09.2017
An der Hochschule Koblenz ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Entgeltgruppe 10 TV-L /Teilzeit 75% zu besetzen
27.07.2017
An der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin sind zwei Professuren zu besetzen
11.07.2017
An der KatHO NRW (Standort Paderborn) ist eine Professur, Lehrgebiet „Theorien, Konzepte und Methoden Sozialer Arbeit“ zu besetzen
10.07.2017
An der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit sind zwei W2-Professur zu besetzen
20.06.2017
An der HS Esslingen ist eine Professur für das Lehrgebiet „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“ zu besetzen